News, Trends & Online Marketing Blog

Google AdWords Nutzer müssen ab sofort auf mögliche Werbeanzeigen in der rechten Seitenleiste verzichten. Es werden aktuell nur mehr drei oder vier Anzeigen über den Suchergebnissen erscheinen, die vierte Anzeige nur bei hochkommerziellen Suchanfragen.

Diese Änderung bedeutet eine wesentliche Veränderung für Personen und Unternehmen die AdWords Anzeigen schalten, da nun mit einer Anpassungen des CPC (Click per Cost) zu rechnen ist und AdWords Werbung teurer wird. Dies deshalb, da Werbetreibende nun durch ein höheres Budget versuchen werden, die fehlende Präsenz auszugleichen.

Google argumentierte für die maßgebliche Änderung unter anderem damit, dass die bisher genutzte rechte Werbefläche bereits durch andere Suchergebnisse (z. B. Shopping Ads, Knowledge Graph) eingeschränkt war.

AdWords Kampagne: Statt neun nun bis zu vier Werbeanzeigen

Auf der rechten Seitenleiste wurden bisher neben den drei Top-Positionen sechs Anzeigen geschaltet. Mit dem Wegfall dieser AdWords Werbefläche werden die Anzeigen um nicht weniger als zwei Drittel gekürzt.

Damit AdWords-Kampagnen weiterhin Erfolg bringen, ist es nun umso wichtiger für Werbetreibende auf professionelle Optimierung und Beratung zu setzen, sodass die Präsenz bei Google nicht völlig verschwindet oder nicht durch ein hohes Budget zum Desaster wird.

Zeit für Suchmaschinenoptimierung

Eine weitere und nun umso wichtigere Möglichkeit besteht darin in SEO Maßnahmen zu investieren, um drohende Verluste auszugleichen. Mit Suchmaschinenoptimierung kann langfristig die Präsenz und das Ranking bei organischen bzw. natürlichen Suchergebnissen ausgebaut werden.

Mit Google AdWords & Suchmaschinenoptimierung Präsenz ausbauen

SuchmaschinenwerbungSie möchten optimierte und effektive Google AdWords Anzeigen schalten oder mit Suchmaschinenoptimierung das Ranking erhöhen? Kontaktieren Sie uns für Ihr erfolgreiches Suchmaschinenmarketing, wir beraten Sie gerne.