News, Trends & Online Marketing Blog

Mindestens 22% des Umsatzes hängen von der Reputation bzw. dem Ruf des Unternehmens ab. Das ist das Ergebnis einer deutschen Studie von Serviceplan Corporate Reputation und der Managementberatung Biesalski & Company.

Untersucht wurde die Kundenbeurteilung des Unternehmens hinsichtlich der aus Käufersicht relevanten Reputationsinhalte Kundenorientierung, wirtschaftliche Stärke, Nachhaltigkeit, Attraktivität, Kapitalmarktattraktivität und Innovationskraft.

Online Reputation

Da aus der Studie nicht hervorgeht, wie viel Einfluss das Internet auf das Ergebnis hatte und wir in den letzten Jahren viel Erfahrung sammeln konnten, sind wir der Meinung, dass die Online-Reputation noch einen wesentlich größeren Einfluss auf den Umsatz hat.

Stellen Sie sich z.B. vor, es wird nach konkreten Produkten bei Google gesucht, statt positiven Darstellung finden sich aber an vorderster Stelle negative Suchergebnisse und andere Mitbewerber. Wir gehen sogar so weit zu behaupten, dass dies nicht wenigen Unternehmen ein vielfaches des Umsatzes kostet.

Online Reputationsmanagement mit Böck & Partner