News, Trends & Online Marketing Blog

Definition: Unter Online Reputation Management (ORM) oder Reputationsmanagement versteht man alle Aktivitäten, die darauf abzielen die Reputation einer Person, eines Unternehmens, eines Produktes oder eines Projektes in digitalen Medien im positiven Sinne gezielt aufzubauen, zu verbessern und zu pflegen.

Die Aktivitäten im ORM gliedern sich im Wesentlichen in folgende vier Bereiche: Reputationsanalyse, Strategieentwicklung, Operative Maßnahmen und Monitoring.

Aktivitäten im Reputationsmanagement

Keine Situation ist gleich, insofern benötigt gutes ORM zuerst eine entsprechende Analyse, um die konkrete Ist-Situation vollständig zu erfassen. Hat man die Analyse abgeschlossen, werden in der Strategieentwicklung entsprechende Maßnahmen und Schritte geplant, welche in den Operativen Maßnahmen (Online PR, Social Media Strategien, Website Erstellung, etc.) umgesetzt werden. Als letzter Punkt spielt das Monitoring eine wichtige Rolle, welches während der gesamten Arbeit Anwendung findet. Darunter versteht man nichts anderes als die Überwachung der Reputation sowie der konkreten Maßnahmen.

Geht es ausschließlich um die digitale Reputation?

Ein klares Nein. Auch wenn sich die Maßnahmen des Reputationsmanagements in erster Linie auf den Online Bereich beziehen, so ist der digitale Ruf nichts anderes als ein Abbild der „tatsächlichen“ Reputation. Insofern sind Online Maßnahmen keineswegs nur auf die digitale Welt beschränkt. Hinzu kommt, dass wir heute im modernen ORM nicht nur in Hinsicht auf den Online Bereich Aktivitäten setzen, sondern z. B. auch Beratung und Maßnahmen außerhalb des Online Bereiches durchführen (z. B. in der Mediation, welche ebenfalls erfolgreicher Bestandteil unserer Arbeit ist).

Warum Reputationsmanagement?

Das Internet bietet sich wie kein anderes Medium hervorragend für die Informationsrecherche an und wird sowohl von Privatpersonen als auch Entscheidungsträgern für die Recherche zu Personen, Unternehmen, Projekten oder Produkten regelmäßig genutzt.

Durch die dabei gefundenen Informationen bildet sich eine Meinung zu einer Person, einem Unternehmen, einem Projekt oder einem einzelnen Produkt, welche letztendlich die Reputation negativ oder positiv beeinflusst.

Das Internet bietet aber auch unzählige Möglichkeiten den Ruf einer Person oder eines Unternehmens maßgeblich und langfristig zu schädigen. Nicht selten werden z. B. von Mitbewerbern zu Unrecht negative Informationen (wie in Form von Produktbewertungen) in Umlauf gesetzt, um den erfolgreichen Vertrieb zu schädigen. Aber auch in Krisensituationen wie z. B. bei einem sogenannten Shitstorm ist ORM ein wesentlicher Bestandteil, eine solche Krise erfolgreich zu bewältigen.

Vertrauen ist ein wesentlicher Bestandteil für Erfolg. Ist das Vertrauen durch negative Informationen stark in Mitleidenschaft gezogen, wird es für den Betroffenen schwierig wenn nicht gar unmöglich sich erfolgreich am Markt zu behaupten.

Online Reputation Management Agentur

Eine positive Reputation ist ein Schlüsselfaktor für Erfolg, diese sollte man nicht dem Zufall überlassen. Durch gezieltes ORM lässt sich die Reputation bzw. das Image im Web als auch im realem Leben wesentlich verbessern. Wir sind seit vielen Jahren auf Reputationsmanagement spezialisiert und Ihr starker Partner in diesem Bereich. Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne.

 

Reputation Management mit Böck & Partner